IMG 7260

Ihr künftiges Zuhause

Geschichte

Ursprünglich stand hier ein denkmalgeschütztes Bauernhaus aus dem Jahre 1813 mit Scheune. Dieses optische Erscheinungsbild wurde auch beim Neubau architektonisch aufgegriffen und ins Ortsbild passend eingegliedert. Die Auflagen der Denkmalpflege verlangten im Bauprozess nach sehr aufwendigen Massnahmen.
So durfte die zur Strasse hin gerichtete Fassade des Bauernhauses nicht abgebrochen werden, sondern musste während des ganzen Baus gestützt und erhalten bleiben. Sie können sich vorstellen, was für ein genaues Schaffen es den Arbeitern abverlangte, drei Häuser samt Tiefgarage, um eine einzelne alte Hausmauer herum zu bauen.
Zudem mussten die alten Dachbalken im neuen Haus wiederverwendet werden, weshalb die Balken einzeln abgebaut, nummeriert und zwischenzeitlich eingelagert wurden.